Freilicht-Festspiel in Waldmünchen Bayerischer Wald

 

 

Freilicht-Festspiel in Waldmünchen Bayrischer Wald

Pandurenfestspiele in BayernIn Waldmünchen im Bayr. Wald wird seit 1950 jedes Jahr im Juli/August ein ganz besonderes Freilicht-Festspiel aufgeführt. Die 300 Laienschauspieler machen mit beeindruckenden Reiterszenen und Lagerfeuer die Geschichte lebendig.

Es ist wahrlich ein einzigartiges, historisches Freilicht-Erlebnis.

 

 

Festspiel Trenck der Pandur BayernDas Schauspiel handelt vom österreichischen Erbfolgekrieges von 1742. Trenck der Pandur zog damals mit einer Horde wilder Krieger durch Ostbayern. Sie kämpften grausam ohne Rücksicht auf Verluste.

Am 15. September kamen sie nach Waldmünchen. Ihr schlimmer Ruf eilte ihnen bereits voraus.

 

 

Bayerischer Wald FestspieleAber auch die Liebe kommt in der historischen Aufführung nicht zu kurz. Drei Frauen spielen eine wichtige Rolle.

Trenck der Pandur verehrte die Kaiserin Maria Theresia aus Wien. Für sie würde er "lachend in den Tod" gehen. Die Zigeunerin Mariuzza sieht Trencks Ende voraus. Kathi Schwab stammte aus Cham, daß die Panduren niedergebrannt haben. Sie war zuerst Gefangene, dann opferte sie sich freiwillig. Durch die Liebe werden sich "alle Sinne zum Besseren kehren".

 

 

Durch den Gesinnungswandel Trencks wurden die Waldmünchner gerettet. Der Wandel zum Guten bedeutete für Trenck jedoch den Anfang vom Ende...

 

 

Weitere Infos zum Festspiel in Niederbayern

Bayerischer Wald

Tribüne für Zuschauer ist überdacht und dreiseitig verglast
Nummerierte Sitzplätze
Busparkplätze vorhanden
Kartenvorverkauf unter: www.okticket.de
Infos: Touristinfo Waldmünchen
Tel. 09972/30725
Ab 20 Personen Gruppenermäßigung

 

 

 

So finden Sie Waldmünchen im Bayerischen Wald

Karte Bayerischer WaldNorden: A 93 Weiden-Regensburg, Ausfahrt Nabburg; B 22 Richtung Cham, Ausfahrt Waldmünchen

Osten: B 26 Pilsen-Domazlice; bei Domazlice Richtung Waldmünchen

Süden: A 93 Regensburg-Weiden; Ausfahrt Nabburg; B 22 Richtung Cham, Ausfahrt Waldmünchen oder: A 3 Passau-Regensburg; Ausfahrt Straubing; B 20 Richtung Cham; B 22 Richtung Weiden

Westen: A 6 Nürnberg-Amberg; Ausfahrt Amberg-Ost; B 85 Richtung Schwandorf; weiter Richtung Neunburg v. Wald

 

 

Kontakt - Kartenvorverkauf

Festivals in BayernTouristinfo
93449 Waldmünchen – Rathaus
Tel. (09972) 30725, Fax (09972) 30740

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 08.00 – 12.00 Uhr 
und 13.30 – 17.00 Uhr
Freitag: 08.00 – 12.00 Uhr

Juni bis August:
Freitag: 13.30 – 16.00 Uhr
Samstag: 10.00 – 11.00 Uhr

Abendkasse bei der Freilichtbühne an den Aufführungstagen ab 20.00 Uhr

 

 

 

Neue Wege - Neue WeltenDieses Internetprojekt wurde gefördert durch die Europäische Union und IHK / Passau sowie die Bayern-Wellness Hotels

Impressum: Alle Informationen werden Ihnen zur Verfügung gestellt von der Tourismus-Marketing Bayerwald. Änderungswünsche bitte mitteilen an unten angegebene Adresse der Tourismuswerbung des Bayerischen Waldes in Niederbayern. Für die Richtigkeit des Textes kann keine Gewähr übernommen werden (Red. Niederbayern).

 

 

Sehenswertes und Ausflugsziele im Bayerischen Wald

Tierfreigelände im Nationalpark Bayerischer Wald

Der Nationalpark Bayerischer Wald ist ein Erlebnis für die ganze Familie! Im Tierfreigehege können Sie heimische Tiere in ihrer ursprünglichen Umgebung beobachten und sich über ihre Lebensweise informieren. Auch geführte Wanderungen werden angeboten.

Freilichtmuseum Finsterau

Nur einen Spaziergang entfernt liegt das Freilichtmuseum Finsterau. Hier erwachen alte Zeiten zu neuem Leben! Sie werden staunen, wenn Sie beobachten, wie Brot gebacken wird wie zu Urgroßmutters Zeiten... und schmecken wird es Ihnen auch!

Tierfreigelände Nationalpark Bayerischer Wald Freilichtmuseum in Finsterau Bayerischer Wald

Tagesausflüge im Bayerischen Wald

Lust auf einen Ausflug, der Kultur, Shopping und Erholung unter einen Hut bringt? Finsterau ist ein idealer Ausgangspunkt für Tagesausflüge in die wunderschöne Dreiflüssestadt Passau oder das historische Prag! Einen erholsamen Tag können Sie bei einem Ausflug zum Moldaustausee verbringen. Romantiker können hier eine Bootsfahrt im Sonnenuntergang machen, Kulturfreaks bietet sich die Möglichkeit, das Geburtshaus Adalbert Stifters zu besichtigen. Wussten Sie, dass die Umgebung von Finsterau das Zentrum für Glaskunst ist? In der Umgebung können Sie nicht nur wahre Kustwerke in den Manufakturen und Museen bewundern, sondern die Glasbläser auch "live" bei ihrer Arbeit beobachten. Im Glasmacherhof Mauth bietet sich sogar die Möglichkeit, die Technik des Glasblasens mal selbst auszuprobieren.

....Über die vielen weiteren Freizeitangebote informieren wir Sie natürlich gern!

Dreiflüssestadt Passau Glashütten im Bayerischen Wald